Sie sind hier: » Startseite » Wir über uns » Philosophie

Unser Leitbild - „Die Würde des Menschen ist unantastbar"

Dies gilt demzufolge auch für Kranke und Schwache unserer Gesellschaft, für die oft ins Abseits Gedrängten.

Unter der Bewahrung dieses Ideals, aufbauend auf unseren Erfahrungswerten wollen wir, die Mitarbeiter des „Gartenhaus" e.V., mit Toleranz die Hilfesuchenden begleiten und betreuen. In diesem Zusammenhang ist die Wertschätzung der Individualität eines jeden Menschen ein nicht zu übergehender Aspekt. Voraussetzung für diese Arbeit ist eine positive Haltung zur Krankheit und zum Anderssein. Ein adäquates Zusammenspiel von Leistungserbringung unter Beachtung einer ökonomisch soliden Basis ist die Grundlage unserer Arbeit.

Der psychisch kranke Mensch steht im Mittelpunkt

Seine Interessen zu vertreten im Sinne des personenzentrierten Ansatzes ist das Ziel unserer Bemühungen. Dabei gehen wir bedarfsorientiert gemäß der Standortverteilung der Einrichtungen in unserem Verein in der Versorgungsregion vor und sind bestrebt, eine Angebotsstruktur weiterzuentwickeln. Der "Gartenhaus" e.V. bietet den Klienten und Mitarbeitern die Möglichkeit, gemeinsam an der Lösung der gestellten Aufgaben mitzuwirken. Unser Verein schafft die Voraussetzung, Konflikte demokratisch und gleichberechtigt zu lösen. Um einen bestmöglichen Konsens zu erreichen, gehen wir mit Feingefühl und Kompromissbereitschaft an die Bewältigung unserer Aufgaben. Um den alltäglichen Anforderungen gerecht zu werden, ist ein Prozess von Veränderungen und die Bereitschaft, gemeinsam nach Lösungen zu suchen notwendig, um offen zu sein für innovative Ansätze (neue Ideen und Impulse)

Professionelle Mitarbeiter bieten ein vielfältiges Angebot

Die Entwicklung des "Gartenhaus" e.V. wird durch die Zusammenarbeit von verschiedenen autonomen Einrichtungen zu einem großen Ganzen getragen. Um den Klienten eine optimale Auswahl von Hilfen zu ermöglichen, werden die Besonderheiten und die Individualität der Einrichtungen berücksichtigt. Die Arbeit ist geprägt durch den Anspruch eines jeden Mitarbeiters. Dies drückt sich in seiner Authentizität, Fachkompetenz und Teamfähigkeit aus. Voraussetzung für die Arbeit mit psychisch Kranken ist die Wertschätzung der Arbeit eines Jeden. Die Qualität der Hilfe wird getragen durch ein intaktes Team und professionelle Mitarbeiter. Die Personalentwicklung ist darauf ausgerichtet, einen höchstmöglichen Standard zu erreichen.

Im Rahmen der Fürsorgepflicht durch den Verein gegenüber seinen Mitarbeitern soll der Leistungsdruck eingegrenzt sein.

Vernetzung und Transparenz im Interesse des Gemeinwohles

„Gartenhaus" e.V. heißt für uns Gemeinschaft im Sinne von Gemeinwohl, Individualität und Multiprofessionalität, um Hilfe optimal leisten zu können. Wir stehen in einem kontinuierlichen, transparenten Informationsaustausch für ein konstruktives Zusammenarbeiten. In der Gemeinschaft bleibt Raum für den Einzelnen und seine Kreativität. Geben und Nehmen stehen im ausgewogenen Verhältnis zueinander in tiefgründiger Auseinandersetzung und hohem Verantwortungsbewußtsein.

Öffentlichkeitsarbeit ist Aufgabe eines jeden Mitarbeiters

Wir pflegen Kooperation mit Angehörigen, Ärzten, Einrichtungen anderer Träger, Institutionen, Vereinen und Gruppen. Dabei ist die Transparenz unserer Ziele ein Mittel und eine Stütze unserer Arbeit.

Epilog:

Die Wechselwirkungen von jahrelangen Erfahrungen und Offenheit für neue Wege macht den Erfolg unserer Arbeit aus.
^ nach oben

 « zur Startseite  Unser Infopaket als .pdf zum Download!